Radlpartner/-innen

Diese Unerschrockenen haben es mit mir auf einer Radtour ausgehalten:

Claudia

Claudia

 

Claudia ist meine Frau und bessere Hälfte. Wir "erfahren" das Leben gemeinsam. Claudia hat auf La Gomera ihre ersten "ordentlichen" Bergetappen gemeistert und in Schottland dem Gegenwind getrotzt.

Ich hoffe, mit ihr noch viele Touren gemeinsam fahren zu können...

Claudia hat auch eine schöne eigene Homepage.

Werner

Werner

 

 

Von meinem Vater habe ich (u.a.) die Reiselust geerbt. Die Leidenschaft fürs Radreisen haben wir auf den ersten Touren in den 80er Jahren gemeinsam entwickelt. Mit ihm bin ich in den ersten Jahren alle Touren gefahren.

Dank seiner Fürsorge bezüglich meiner Allgemeinbildung kenne ich namentlich alle Burgen, Denkmäler und sonstige kulturellen Highlights nicht nur im Rheintal zwischen Köln und Wiesbaden. Nur um die Wallfahrtskirche in Birnau am Bodensee bin ich rumgekommen, was noch heute nach über 15 Jahren Gesprächsthema sein kann.

Obwohl inzwischen deutlich über 60 Jahre alt, radelt mein Vater noch immer gerne und vor allem enorm ausdauernd - und sei es notfalls schiebend "de Bersch eruff".

Ruth

Ruth

 

 

Ruth ist (inzwischen) die Frau meines Vaters und einige Touren mit uns geradelt. Sofern sich Mücken und Wespen von ihr fernhalten, sorgt sie immer für gute Stimmung auf den Touren. Obwohl (oder weil) sie flott mit dem Rad unterwegs ist, liebt sie auch Faulenzertage am Strand.

Ruths bestgehütetes Dokument auf Radtouren ist ein Gutschein von mir für eine Fahrradreparatur, den ich ihr vor Urzeiten (als Jugendlicher mit wenig Geld) geschenkt habe. Da der Gutschein solange gültig ist, wie sie Fahrrad fahren und ich Fahrräder reparieren kann, wartet sie noch immer auf eine "besonders gute" Gelegenheit für die Einlösung.

Alexandra

Alexandra

 

 

Mit Alexandra war ich in Malaysia und bin die "Tour de Mur" geradelt. Nicht nur im Schneeregen auf der Tour de Mur hat sie großes Durchhaltevermögen bewiesen. Sie ist sehr kontaktfreudig und hat immer was zu erzählen.

Das Streicheltier-Gehege in Zoos ist ihr Paradies. Pferde am Wegesrand entlocken ihr ein liebevoll begeistertes "Jöööö". Ihr "Hobby" auf Radtouren ist das Umpacken des Gepäcks.

Mit Alexandra bekommt man auf Radtouren viel Spaß. Wenn sie zusammen mit Annemarie ist, läuft sie zur Hochform auf. Beide zusammen machen einem (Mann) das Leben nicht einfach...

Annemarie

Annemarie

 

 

Auch mit Annemarie war ich in Malaysia, zudem bin ich mir ihr auf Bali und einen kurzen Abstecher von ihrer Heimat Kärnten aus nach Slowenien geradelt.

Annemarie ist nicht nur am Radreisen, sondern auch an Kulturellem und allem Grünzeug interessiert. Sie kann sich zuhause wie in fernen Ländern für Pflanzen und deren pharmazeutische Wirkung begeistern. Esel - besonders die auf Santorini - verzücken sie besonders. Sie ist neugierig auf alles Fremde und Unbekannte.

Mit Annemarie bekommt man auf Radtouren viel Spaß. Wenn sie zusammen mit Alexandra ist, läuft sie zur Hochform auf. Beide zusammen machen einem (Mann) das Leben nicht einfach...

Thomas

Thomas

 

 

Thomas kam in einem Kölner Brauhaus zum Radfahren, was er mir heute noch zum Vorwurf macht ("Man soll in Brauhäusern keine Bekanntschaften machen").

Ansonsten hat ihm die Tour durch Wales genauso viel Spaß gemacht wie mir - obwohl er noch immer das Gegenteil behauptet. Wales war für ihn die erste große Radtour, die er bravourös geradelt ist.

Wenn es lange bergauf geht oder der Regen mit Gegenwind ins Gesicht prasselt, fragt er sich, was er hier eigentlich macht. Doch kurz darauf stimmt er wieder ein frohes Lied an oder zitiert stundenlang Loriot.

Rainer

Rainer

 

Rainer, Klaus und ich sind die "Herrenrunde", die in den letzten Jahren Pfingsten auf hessischen Fernradwegen unterwegs war.

Rainer ist ein unglaublich lustiger und gebildeter Freund. Er mag wie ich gutes Essen, einen noch besseren Wein und deutsche Mittelgebirgslandschaften genauso wie ferne Wüsten. Im Gegensatz zu mir singt er gerne und gut - auch beim Radeln.

Klaus

 

Klaus ist das unverzichtbare kölsche Element der "Herrenrunde". Er ist ein dufter Kumpel und - wie er selbst sagt - "ne Jung ussem Lääve". Da er sein Leben lang Sport gemacht hat, ist er zudem flott auf dem Rad unterwegs.

Für ihn endet ein perfekter Radeltag am liebsten mit mindestens zwei Schnitzeln und einigen Bierchen.

ZurückZurück