Auf ins Canyonland!

Die diversen "warm ups" sind endgültig vorbei. Es geht bergauf. Ich radle eine schier endlose Steigung hinauf nach Souldier Summit und habe Zeit, mir den Auftakt der Tour noch mal durch den Kopf gehen zu lassen...

Flughafen Frankfurt. Der Trouble beginnt beim check in. Lufthansa und United Airlines sind sich nicht einig, ob mein Fahrrad nun in den Karton muß oder nicht. Es muß, paßt aber nicht. Nachdem ich meinen kompletten Lenkervorbau abmontiert habe, paßt es dann doch. Fahrrad und ich dürfen in den Flieger...


Tempel der Later Day Saints ("Mormonen") in Salt Lake City

Umstieg in Chicago. Fahrrad und ich müssen durch den Zoll. Ein Fahrrad im Karton läßt sich nicht schieben und paßt samt restlichen Gepäck nur quer auf den Gepäckkuli. Doch leider paßt der Gepäckkuli mit einem querbeladenen Fahrrad durch keinen Durchgang mehr. Daß ich meinen Anschlußflug bekomme, wundert mich selbst...

Inlandsflug nach Salt Lake City. Es gibt einen Hamburger als Imbiß. Ich verspeise den Salat zuerst. Schmeckt zwar etwas fad ohne Dressing, aber er ist frisch. Er bleibt mir im Hals stecken, als meine Nachbarin das Grünzeug grinsend auf Ihren Hamburger packt. Hallo Amerika...


Tabernacle Chor, Salt Lake City

Ankunft in Salt Lake City. Ich bin da, mein Fahrrad nicht. Außerdem fehlt eine der Fahrradtaschen. Ich mache ein ziemlich doofes Gesicht und fahre per Taxi ins Zentrum. Am Abend der Anruf der Fluggesellschaft. Rad und Tasche werden noch in der Nacht ins Hotel geliefert. Erleichterung...


Auf dem Weg nach Souldier Summit

Inzwischen habe ich Souldier Summit auf rund 2500 m Höhe erreicht. Es besteht nur aus einer Tankstelle. Viel bemerkenswerter ist, daß sich auf den nächsten flachen Kilometern Wetter und Landschaft ändern. Es wird wärmer, der Himmel strahlend blau. Das Grün weicht einer spärlichen Vegetation. Es geht ins Canyonland! Die Abfahrt durch den grandiosen Price-Canyon läßt erahnen, was in den nächsten drei Wochen auf mich zukommt.

Weiter